Vom 15. Oktober bis 18. Oktober 2018 verwandeln sich die Realschule und das Gymnasium auf dem Raichberg in einen eigenen Staat.

Die United School of Raichberg (USR) wurde bereits von den Bürgern, allen Schülern und Lehrern, gegründet und am 15.Oktober2018 beginnt endlich die Projektwoche. Unser gewählter Präsident Tobias Unger sowie alle Bürgerinnen und Bürger unseres Staats würden sich freuen, Sie gemeinsam mit Ihren Klassen begrüßen zu dürfen.

Bei einem Besuch unseres Staates können Sie in der Projektwoche öffentliche Parlamentssitzungen besuchen, zusehen wie das Warenlager oder die Polizei organisiert ist oder einfach die künstlerischen oder gastronomischen Angebote der gegründeten Betriebe genießen. Auch eine eigene Währung wird es in der USR geben, den Unicoin.

Sowohl die teilnehmenden Schüler als auch die Besucher können hautnah erleben, wie ein Staat funktioniert und wie Politik gemacht wird.
Der Eintritt beträgt 2,50€ für Erwachsene und 1,50€ für Kinder ab 6 Jahren.

Die United School of Raichberg hat zu folgenden Zeiten für Besucher geöffnet:

Montag, 15.10.2018:                 11.30-15.30 Uhr

Dienstag, 16.10.2018:                8.30-18.00 Uhr

Mittwoch, 17.10.2018:               8.30-19.00 Uhr

Donnerstag, 18.10. 2018:          8.30-18.00Uhr

Über einen Besuch würden wir uns sehr freuen.

Bei Fragen im Vorfeld können Sie sich jederzeit an per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenden.

Ganz herzlich möchten wir uns auch bei unseren Sponsoren bedanken, die das Projekt erst möglich gemacht haben: 

 Sie möchten die Arbeit des Parlaments live erleben?

Das Parlament hat in der Woche zudem folgende Sitzungszeiten:

Dienstag 16.10.18:
09:00-11:00 Uhr Parlamentssitzung
11:00-13:00 Uhr Tagung der Ministerien
14:30-15:00 Uhr kurze Besprechung des Parlaments zur Lage des Staates

Mittwoch 17.10.18:
10:00-11:00 Uhr Parlamentssitzung
11:00-13:00 Uhr Tagung der Ministerien
15:00-17:00 Uhr Parlamentssitzung

Donnerstag 18.10.18:
08:00-10:00 Uhr Tagung der Ministerien
10:00-12:00 Uhr Parlamentssitzung

Alle Bürger der USR haben nach einer Vollversammlung in der Sporthalle ihre Vertreter ins Parlament sowie ihren Präsidenten gewählt.

Wir gratulieren ganz herzlich Tobias Unger, unserem gewählten Präsidenten.

In der Sportahalle stellten sich zuerst alle Kandidaten sowie deren Parteien mit ihren Programmen und Zielen für die Projektwoche vor. Anschließend konnten alle Schüler ihre Fragen an die Kandidaten stellen, um dann zu wählen. Die Ergebnisse sind hier zu finden.

 

 

 

 

 

Alle Bürger der USR haben nach einer Vollversammlung in der Sporthalle ihre Vertreter ins Parlament sowie ihren Präsidenten gewählt.

Wir gratulieren ganz herzlich Tobias Unger, unserem gewählten Präsidenten.

In der Sportahalle stellten sich zuerst alle Kandidaten sowie deren Parteien mit ihren Programmen und Zielen für die Projektwoche vor. Anschließend konnten alle Schüler ihre Fragen an die Kandidaten stellen, um dann zu wählen. Die Ergebnisse sind hier zu finden.

 

Vom 15.-19 Oktober 2018 findet am Raichberg-Schulzentrum das Projekt Schule als Staat statt. Alle aktuellen Infos zur Planung werden hier und am "Schule als Staat-Brett" (beim Trinkbrunnen) zu finden sein.

Bereits jetzt können sich interessierte Schüler einer Vorbereitungsgruppe anschließen. Die Treffen hängen am "Schule als Staat-Brett" aus.

 
 
Viele Schulen erproben das Experiment "Schule als Staat", das sich hervorragend für eine Einführung in die Demokratie anbietet.

Es handelt sich bei Schule als Staat um eine Art Simulationsspiel, bei dem viele wesentliche Elemente eines Staates meist im Rahmen eines Projekts dargestellt werden:

  • Der Staat hat einen Namen und bestimmte Symbole wie ein Wappen oder eine Fahne,
  • es gibt gewählte Repräsentanten,
  • die typischen Institutionen werden eingerichtet, v.a. eine Regierung und ein Parlament,
  • es gibt Gesetze, die jedermann nachlesen kann, und zwar in bestimmten dafür vorgesehenen Medien
  • die an einer bestimmten Schule eingerichtete Schule als Staat informiert ihre Mitwelt mittels eigener Medien