• herzlich willkommen.jpg
  • schule1.jpg
  • schule2.jpg
  • schule3.jpg

Viel Erfolg bei den Prüfungen!

Die SMV, alle Lehrer und der Förderverein wünschen allen 10. Klässlern viel Erfolg bei ihren Abschlussprüfungen!

 

ACHTUNG:

Realschulabschlussprüfung 2018 - Deutsch Termin verschoben!!!!!!

 

Sicherheitsvorgaben an Schule in Bad Urach bei Weitergabe der Prüfungsaufgaben im Fach Deutsch nicht eingehalten – Realschulabschlussprüfung im Fach Deutsch wird verschoben

 

Ministerin Dr. Susanne Eisenmann: Umgang der Verantwortlichen mit den Prüfungsaufgaben ist in höchstem Maße ärgerlich

Soeben hat das Kultusministerium die Staatlichen Schulämter und Schulen darüber informiert, dass die Realschulabschlussprüfung im Fach Deutsch vom 18. April auf den 27. April verschoben wird.

Am 13. April hat eine Schule in Bad Urach einen vollständig geöffneten Umschlag mit beschädigtem Siegel festgestellt, in dem die Prüfungsaufgaben der schriftlichen Realschulabschlussprüfung im Fach Deutsch enthalten waren. Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann zeigt sich über die Panne vor Ort verärgert und äußert mit Blick auf die betroffenen Schülerinnen und Schüler großes Bedauern.

Fest steht, dass die Schule entgegen den Sicherheitsvorgaben eine lückenlose und sichere Verwahrung der Prüfungsaufgaben an einem dazu geeigneten Ort nicht sichergestellt hat. Darüber hinaus wurde das Siegel vollständig und augenscheinlich durch Fremdeinwirkung geöffnet. Angesicht der nicht geschlossenen Verwahrungskette besteht die Möglichkeit, dass sich unbefugte Dritte Zugang zu den Prüfungsaufgaben verschafft haben.

Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann: „Nach sorgfältiger Abwägung aller Umstände können wir nicht sicher ausschließen, dass die Prüfungsaufgaben schon im Vorfeld der Prüfung verbreitet wurden oder noch verbreitet werden. In Zeiten des Internets können wir auch nicht von einer nur räumlich umgrenzten Problemlage ausgehen. Damit ist eine ordnungsgemäße Prüfung, die auch einer rechtlichen Überprüfung standhält, nicht sichergestellt.“ Auch wenn dies für die Schülerinnen und Schüler mit großen Unannehmlichkeiten verbunden sei, was sie ausdrücklich und in hohem Maße bedaure, habe man sich heute zu diesem Schritt entschlossen.

Am 27. April werden die für den Nachtermin vorgesehenen Prüfungsaufgaben verwendet werden. Eine Durchführung der Prüfung am 18. April mit den Prüfungsaufgaben des Nachtermins war nicht möglich, da die Vervielfältigung und Auslieferung der Aufgaben an sämtliche Schulen in dem kurzen zur Verfügung stehenden Zeitfenster nach ausdrücklicher Auskunft der Druckerei ausgeschlossen ist.

„Sicherheit beim Umgang mit den Prüfungsaufgaben hat für uns einen zentralen Stellenwert“, unterstreicht die Kultusministerin. „Umso ärgerlicher ist es, wenn die Verantwortlichen vor Ort nicht mit der gebotenen Sorgfalt und Sensibilität agieren. Dieses Fehlverhalten hat jetzt ganz konkrete Auswirkungen auf rund 40.000 Schülerinnen und Schüler.“

 

Am 20. April findet der reguläre Termin für die schriftliche Prüfung im Fach Mathematik und am 24. April der planmäßige Prüfungstermin im Fach Englisch beziehungsweise am 25. April im Fach Französisch statt. Das Fach Deutsch wird damit in diesem Schuljahr anstatt zu Beginn am Ende der schriftlichen Prüfungen abgeprüft werden.

 

Quelle: http://km-bw.de/,Lde/Startseite/Service/Realschulabschlusspruefung+Deutsch+2018/?LISTPAGE=131491

Schulanmeldung

Liebe Eltern der derzeitigen Viertklässler !

Um die Anmeldung Ihres Kindes an der Raichberg-Realschule Ebersbach am

21. und 22. März  2018 von 7.30 Uhr bis 12.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr zu beschleunigen, bieten wir Ihnen hier auf unserer Homepage die Möglichkeit an, sich das Anmeldeformular herunterzuladen und auszudrucken.

Somit können Sie dies in aller Ruhe zu Hause ausfüllen und zur Schulanmeldung mitbringen. Dadurch hoffen wir, die Wartezeit bei der Schulanmeldung für Sie zu verkürzen. Bitte bringen Sie auch eine Geburtsurkunde bzw. Familienstammbuch sowie die Bestätigung der Grundschule ( Blatt 4, 5 und 7 ) mit.

In diesem Schuljahr werden wir, sofern wir genügend Anmeldungen haben, wieder eine Bläserklasse anbieten.

Wir freuen uns auf unsere zukünftigen Fünftklässler !

Warum soll mein Kind an die RRS?

Seit dem Wegfall der verbindlichen Grundschulempfehlung haben die Eltern und Schüler der Klassen 4 die Wahl, auf welcher Schule es nach der Grundschule weitergehen soll.

Auf dieser Seite wollen wir Ihnen und Euch vorstellen, warum die Raichberg-Realschule, genau die richtige Schule ist:

Schule als Staat am Raichberg-Schulzentrum gestartet

 

 

Im kommenden Oktober wird das Raichberg-Schulzentrum in einen Staat verwandelt. Vergangene Woche fand der offizielle Startschuss statt.

 

Alle Schülerinnen und Schüler von Gymnasium und Realschule kamen in der Sporthalle zur gemeinsamen Auftaktveranstaltung zusammen.

 

Hier wurde das Projekt sowie der geplante Ablauf vorgestellt. Den Schülern wurde auf einer 3x6m großen Leinwand präsentiert, welche Aufgaben sie im Staat übernehmen können, welche Staatsform es geben wird und wer die Ansprechpartner sind.

 

Im Anschluss an die Präsentation konnten die Schüler ihre Fragen stellen, wobei sie sich vor allem dafür interessierten, welche Betriebe sie gründen können und wie die neu geschaffene Währung im Staat funktionieren wird.

 

Am Ende der Veranstaltung stand dann die erste Wahl im Staat statt. Aus drei Vorschlägen, die im Vorfeld von der Planungsgruppe Öffentlichkeitsarbeit und alle interessierten Schülern eingereicht wurden, durften die Schüler ihren Staatsnamen sowie den Namen der Währung auswählen.

 

An den Ausgängen konnten alle Bürger des zukünftigen Staates ihren Stimmzettel in echte Wahlurnen werfen. Nach der Auszählung stand der eindeutige Sieger fest.

 

Unser Staat wird United School of Raichberg (USR) heißen, die Währung wird den Namen Unicoin tragen.

 

In den folgenden Wochen sollen nun Parteien gegründet, ein Präsident gewählt und Betriebe gegründet werden. Dafür wird es immer wieder gemeinsame Veranstaltungen geben.

 

 

Skischullandheim 2018 in Auffach (Tirol)

Die Klassen 7b und 8a haben dieses Jahr vom 2. bis 9. Februar 2018 ein tolles Schullandheim im Schnee durchgeführt. In Auffach in Tirol bei besten Schneeverhältnissen und teilweise tollem Wetter konnten letztendlich alle 38 Schülerinnen und Schüler nach tagelangem Üben die steilsten Pisten fahren. Alle machten tolle Fortschritte und hatten viel Spaß auf der Piste. Die fortgeschrittenen Skifahrer hatten die Möglichkeit, das gesamte Skigebiet ausgiebig zu erkunden. Dabei trafen sie immer wieder auf die Anfängergruppen und halfen gerne beim Üben und Trainieren mit.

Um auch die Abende kurzweilig zu gestalten gab es einen Spiele- und Filmabend, eine Hüttenolympiade, eine Disco und eine Mr und Mrs Schullandheim Wahl!

Auch die Lehrer Herr Windisch, Herr Leuze, Herr Klement sowie Frau Weiler und Frau Leukert waren mit ihren Schülern rundum zufrieden und staunten täglich über die tollen Fortschritte auf der Piste.

Klasse 9b erkundet Berufe an der Klinik am Eichert

 In der vergangenen Tagen hatte die Klasse 9b im Rahmen des BORS-Unterrichts die Möglichkeit, viele verschiedene Berufsfelder an der Klinik am Eichert kennenzulernen.

 Die Klasse wurde zunächst im Hörsaal der Klinik begrüßt und erhielte eine kurze Information über den Bildungspartner der RRS, die Klinik am Eichert. So lernten die Schüler vieles über die Größe und den Aufbau der Klinik, aber auch, wie viele verschiedene Berufe es dort gibt.

Anschließend erklärte die Krankenhauslehreinnen der Klinik sowie Frau Braterschofsky, wie der Lerngang abläuft. Immer in Gruppen und ausgestattet mit Klemmbrett und weißem Kittel, durften die Schüler dann die unterschiedlichsten Bereiche der Klinik eigenständig erkunden. Je nach Interesse, informierten sich die 9. Klässler über verschiedene Stationen und damit verbundene Berufe, von der Kinderstation über die Dialyse, die Medizintechnik, die Physiotherapie oder Histologie bis zur Technik im Keller der Klinik. Dabei müssten sie stets mit den Mitarbeitern ins Gespräch kommen, um so einen Fragebogen abzuarbeiten. Dabei durften die Schüler eigenständig verschiedene praktische Anwendungen erleben. So sahen sie, wie Gewebeproben im Labor erstellt wurden, was Aromen im Körper auslösen können oder wie ein Lungenfunktionstest abläuft, um nur einige Beispiele zu nennen. Nach 4 Stunden und einem leckeren Mittagessen konnten alle mit vielen neuen Eindrücken und Impulsen für die Berufsorientierung die Heimfahrt antreten.