• herzlich willkommen.jpg
  • schule0.jpg
  • schule1.jpg
  • schule2.jpg
  • schule3.jpg

Schulanmeldung am 04. und 05. April 2017

Auch in diesem Jahr bieten wir wieder die Möglichkeit in Klasse 5 eine Bläserklasse zu besuchen und dabei ein Instrument zu lernen an.

Hier haben wir alle Infos sowie die Anmeldeformulare zusammengestellt.

Die Anmeldung an der RRS findet am

Dienstag, 04. April 2017 & Mittwoch, 05. April 2017 

von 7.30 Uhr bis 12.00 Uhr    und   von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr statt.

Liebe Eltern, liebe Schüler,

wir, die Raichberg-Realschule Ebersbach, wollen uns hier vorstellen.

Die Entscheidung, wie es nach der 4. Klasse für Ihr Kind weitergehen soll, ist für Sie als Eltern nicht einfach. Wichtig dabei sollte die Frage sein:

„Was ist das Beste für mein Kind?

Und nicht:

„Was möchte ich!“

 Am Tag der offenen Tür haben wir Ihnen und Euch das Profil der Raichberg-Realschule mit dem neuen Profilfach „Alltag gestalten“ der RRS vorgestellt. Schon jetzt haben wir im Flyer und auf dieser Seite Wissenswertes zusammengestellt.

 

Der RRS – Leselotse – Teil des Lesekonzeptes an der Realschule

„Wer lesen kann, ist klar im Vorteil“, so lautet ein Zitat, das man in den letzten Jahren immer wieder hören kann.

Auch wir an der Raichberg-Realschule sind der Meinung, dass die Lesekompetenz eine sehr wichtige Schlüsselqualifikation ist. Wer sich Texte inhaltlich nicht erschließen kann, hat immer wieder mit Nachteilen zu kämpfen – und das sogar in Fächern wie Mathematik oder Technik, in denen man zuerst einmal nicht unbedingt an diese Kompetenz denkt. Den „Nichtleser“ an sich gibt es aber nicht, denn selbst wer sich nicht für Bücher begeistern kann, ist doch fast täglich am Computer oder Mobiltelefon mit lesen beschäftigt.

Die Deutschfachschaft hat deshalb festgelegt, dass wir eine „lesende Schule“ werden wollen und ein Konzept entwickelt, welches alle Kinder an das Lesen heranführt. Dazu gehört unser „RRS - Leselotse“, der ab diesem Schuljahr in den Klassen 5 und 6 eingeführt wurde. Dahinter steckt ein Lesefächer, der im Fach Deutsch vorgestellt wurde und auf alle anderen Fächer übertragbar ist. Durch dieses Hilfsmittel haben die Schülerinnen und Schüler ein Instrument an der Hand, das es ihnen ermöglicht, das Gelernte auch auf andere Fächer zu übertragen. So kann z.B. ein Sachtext im Fach Erdkunde auf dieselbe Art untersucht werden, wie ein solcher im Fach Geschichte. Durch das immer gleiche Herangehen, bekommen die Kinder Sicherheit  bei der Informationsentnahme aus Texten.

Zusätzlich hängen in den Lehrerunterrichtszimmern auch Lernplakate, auf denen die Kinder schnell mal nachschauen können. Vielleicht erfüllt sich durch diese Nachhaltigkeit dann auch der Ausspruch von Aldous Huxley „Wer zu lesen versteht, besitzt den Schlüssel zu großen Taten, zu unerträumten Möglichkeiten.“

Schüler der Realschule erkunden Rathaus und Firma Südrad

Am Donnerstag, 16.03.2017 fand an der Raichberg-Realschule der 4. Projekttag PAG in diesem Schuljahr statt. PAG ist ein neues Fach der Raichberg-Realschule in dem die Schüler wöchentlich Alltagswissen, welches in dieser Form sonst oft in der Schule etwas kurz kommt, erlangen sollen. Ergänzt wird das Fach durch 5 Projekttage im Jahr.

An diesem Tag hieß es beispielsweise für die Klassen 6, dass eine Klasse das Rathaus in Ebersbach erkunden darf, die andere besuchte unseren Bildungspartner Südrad.

Bei Südrad erhielten die Schüler einen ersten Einblick in einen großen Industriebetrieb vor Ort. Nach einer kurzen Begrüßung und einer Fragerunde, bei der die Schüler erstmals den groben Aufbau einer dualen Ausbildung kennenlernten,  ging es in zwei Gruppen in die Fertigungshallen. Die Schüler waren besonders von den großen Maschinen und den völlig anderen Sinneseindrücken begeistert. Toll zu sehen war es, wie die Schüler - und vor allem auch die Schülerinnen - mit viel Interesse und guten Nachfragen in eine völlig neue Welt eintauchten.

Auch im Rathaus wurde den Schülern viel geboten. So lernten die Schüler den Bürgermeister kennen und durften nach der Erkundung des Rathauses auch rückmelden, was sie in ihrer Heimatstadt vermissen oder verändern möchten.
Ziel an diesen Tagen ist es, dass die Schüler schon früh in eine erste Form der Berufsorientierung einsteigen können und so fit werden, für den Alltag nach der Realschule. Weitere Infos zum Profilfach PAG, finden Sie HIER auf unserer Homepage.

Vorlesewettbewerb 2017

Lilli Prei?inger aus der Klasse 6a erreicht dritten Platz auf Kreisebene

Am 20.02.2017 fand der Lesentscheid der Schulsieger aus dem Kreis Göppingen statt. Mit spannenden und anrührenden Geschichten haben die elf Mädchen und drei Jungs ihre Zuhörer beim Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels in Göppingen unterhalten.

Die vierköpfige Jury im Göppinger Wettbewerb Ilona Abel-Utz, Ralph Schöllkopf, Simone Walch und Marcus Zecha hatten es beim 58. Vorlesewettbewerb mit einem starken Teilnehmerfeld zu tun. Immerhin hatten sich die 14 Schüler bereits an ihren jeweiligen Schulen im Kreis gegen ihre gleichaltrigen Mitbewerber durchgesetzt, bevor sie als Schulsieger nun in Göppingen aufeinandertrafen.

„Ihr seid alle Sieger“, erklärte die Göppinger Bibliotheksleiterin Angela Asare, die diesen Wettbewerb schon deshalb gerne im Wechsel mit den Kollegen in Geislingen und Eislingen ausrichtet, weil sie die Freude am Lesen fördern möchte.

Beim jetzigen Kreisentscheid durften alle 14 Schüler in der ersten Runde drei Minuten lang aus einem Text ihrer Wahl vorlesen, den sie zuvor den gespannt lauschenden Zuhörern im Foyer der Bibliothek kurz vorstellten. Acht Teilnehmer, darunter auch Lilli schafften es in den zweiten, auf jeweils zwei Minuten begrenzten Durchgang und lasen dort aus einem vorgegebenen fremden Text.

Wir gratulieren Lilli ganz herzlich zu ihrem 3. Platz.

Quelle und weitere Infos im Zeitungsrtikel der SZ.